Chronik des VBCK


Der Volleyball-Club Kaiseraugst stellt sich vor

Mittlerweile teilen sich im VBC Kaiseraugst rund 45 aktive Damen, Herren und Junioren die Leidenschaft zum Volleyball. 1978 mit nur einer Herrenmannschaft gegründet, sind heute 4 Mannschaften im Einsatz:

 

Die Damen-Ligamannschaft spielt in der 4. Liga der Regionalmeisterschaft Basel-Stadt / Basel-Landschaft. Sie trainieren zusammen mit der Damen-Plauschmannschaft, welche in der Easy League mitspielt, für diese Teilnahme benötigt es keine Lizenz.

Unsere Mixed-Mannschaft geniesst das gemeinsame Volleyballspielen im Training, nimmt jedoch zurzeit nicht an einer Meisterschaft teil. Mit der 2016 gegründeten Junioren-Mannschaft sind wir auf dem besten Weg, junge VolleyballerInnen auszubilden. Die JuniorInnen sind mit viel Freude dabei, Volleyball zu erlernen.

Vereins - Chronik des VBC-Kaiseraugst

2018

Unser Trainer Heinz hat die Mannschaften gut auf die Saison 2017 / 2018 vorbereitet.

Die Damen- Liga haben auf dem 3. Platz abgeschlossen und die Damen- Plausch erreichten den tollen 2. Platz.

An der Generalversammlung 2018 gab es für uns einige interne Wechsel. Nach 7 Jahren, in denen Roland Berger als Präsident viel Einsatz und Elan zeigte, ist er nun von seinem Amt zurückgetreten.

Als seine Nachfolgerin stellt sich Diana Montandon zur Verfügung. Wir freuen uns auf die nächste Zeit mit ihr. Roland Berger betreute bisher auch unsere Homepage „www.vbck.ch“, dies übernimmt neu Jeannine Bönzli.

Unsere Kassierin Silvia Berger, welche ihr Amt stets sehr pflichtbewusst ausübt, wird auf kommende GV 2019 ebenfalls zurücktreten. Ihr Amt übernimmt Manuela Obrist.

Zu guter Letzt gab es auch im Turnier- OK einen Wechsel. Silvia Berger und Ting- Wai Gessler haben mit Unterstützung nun 3 Jahre lang unser Volleyball- Turnier organisiert und durchgeführt. Neu für das Turnier 2019 übernehmen dies Rosalie Miotti, Fabienne Vizeli, Lisa Blatter und Jeannine Bönzli

Im Oktober 2017 erfolgte bei den Junioren einen Trainerwechsel. Silvia Berger trainiert nun die Junioren und macht dies mit viel Spass! Seit dem Wechsel hat das Juniorentraining einen Aufwind erlebt und neue Junioren sind dazugekommen. Wir freuen uns, dass sich das Juniorentraining durchsetzen konnte und seit einigen Monaten konstant stattfindet.

Seit einem Jahr hat unser Verein eine eigene Schiedsrichterin. Carina Baumgartner, welche in der Damen- Liga mitspielt, hat ihre erste Saison erfolgreich gepfiffen.

Wir freuen uns sehr darüber, dass unser alljährliches Volleyball- Turnier, Dank vielen, tollen Anmeldungen wieder stattfinden konnte. Wie jedes Jahr hat es Spass gemacht, gemeinsam einen Samstag lang Volleyball zu spielen.

2017

Die neuen Trainer konnten bestellt und den Mitgliedern ausgeliefert werden. Apropos Trainer: Mit Heinz hat die Damen- Liga und Damen- Plausch einen sehr kompetenten und symphatischen Trainer gefunden. Die Damen 4. Liga haben auf dem dritten Platz abgeschlossen, die Damen Plausch-Mannschaft hat im Mittelfeld abgeschlossen. Die Mixed-Mannschaft konnte einige Spieler- und Spielerinnen anwerben und hat momentan ein Comeback. Leider ist dies bei den Junioren-Mannschaft nicht der Fall - Dringend wird hier Nachwuchs gesucht, da die Juniorinnen auch die kommende Saison ihren Platz an den Meisterschaften verteidigen möchten. Das diesjährige eigene Turnier hatte so viele Anmeldungen, dass leider nicht alle berücksichtigt werden konnten. Zum erstem Mal findet das Turnier auch mit den Junioren statt.

2016

Martina und Nelly geben ihr Amt als Coatch/Trainerin ab. Heinz Meier trainiert nun die Damen-Mannschaft. Die Damen Liga beenden die Saison auf dem 5. Platz. Die Damen Plausch schliessen auf dem 7. Platz ab und müssen leider absteigen. Die Junioren schaffen es in ihrem ersten Jahr auf Platz 19 von 32. Das diesjährige Turnier ist wie immer ein Erfolg! Es werden neue Vereinstrainer angeschafft.

2015

Neu bietet der Verein nun auch Jugendlichen ab 8 -14 Jahren das Volleyball an. Dieses Jahr wird die Mixed-Mannschaft infolge Unterbesetzung wieder nicht an den Meisterschaften teilnehmen. Die Damen-Mannschaften sind wie letztes Jahr mit zwei Gruppen vertreten (Damen-Liga und Damen-Plausch). Das eigene Turnier war auch dieses Jahr ein Erfolg in jeder Hinsicht.

2014

Auch dieses Jahr wird die Mixed-Mannschaft infolge Unterbesetzung nicht an den Meisterschaften teilnehmen. Die Damen-Mannschaften sind mit zwei Gruppen vertreten (Damen-Liga und Damen-Plausch). Die Damen-Liga kann ihren Platz in der 4. Liga behalten (Platz 5 von 7). Martina Tanner stellt sich für die kommende Saison nicht mehr als Trainerin zu Verfügung.
Auch dieses Jahr konnte der Verein beim Kulturverein Kaiseraugst mitmachen und so einen Obolus in die Vereinskasse erwirtschaften.

2013

Die Ligamannschaft schloss mit dem 5. Platz von sieben Mannschaften ab. Leider verlief die Saison nicht wunschgemäss, viele Matches gingen knapp verloren und oft fehlte das Quäntchen Glück in den entscheidenden Momenten. Die Damen Plausch Mannschaft schloss mit dem 2. Platz von 9 Mannschaften ab. Es machte Spass, aber das Niveau der gegnerischen Mannschaften war recht unterschiedlich. Die Mixed-Mannschaft konnte erfolgreich auf dem 4. Tabellenrang (von 9 Teams) abschliessen. Da momentan ein akuter Unterbestand der Mixed-Mannschaft besteht, wird diese in der nächsten Saison an keinen Meisterschaften teilnehmen.

2012

Auch dieses Jahr gab es viele Verletzungen und Unfälle in beiden Mannschaften sowie im Montagsvolleyball. Die Damenliga ist auf Platz 5 der Frauen, 4. Liga Gruppe A, Mixed-Mannschaft ist auf Platz 6 der Mixed 2. Liga. Das eigene Turnier war auch dieses Jahr ein Erfolg in jeder Hinsicht. Das Essen nach dem Turnier wurde von der Liga organisiert (Vereinsanlass). Der Dodo Hug - Anlass brachte eine stolze Summe ein. Die bisherige Aktuarin Evi Brummer wird durch Jeannine Bönzli abgelöst.

2011

In der 4. Liga hat die Verletzungshexe immer wieder zugeschlagen. So hatte das Team Mühe sich zu finden. Erst gegen Schluss wurde es besser und so konnte auch der Abstieg vermieden werden. Bei der Mixed- Mannschaft konnte mit einer gut eingespielten Mannschaft eine sehr erfolgreiche Meisterschaft gespielt werden. Mit der Bilanz von 15 Siegen und einer Niederlage schaute am Schluss Platz eine und der Aufstieg heraus. Die Präsidentin Martina Herzog wird durch Roland Berger abgelöst.

2010

Die 4. Liga Mannschaft wurde die vergangene Saison von Martina Walker trainiert. Die Meisterschaft lief recht ausgeglichen und am Ende reichte es für den dritten Platz in der Tabelle. Die Mixed- Mannschaft wurde durch Oliver Dettwiler trainiert. Die Mannschaft konnte lange an der Spitze mithalten. Am Schluss hat es nicht ganz für den Aufstieg gereicht und schaute ein dritter Platz in der Endabrechnung heraus.

2009

Silvia gibt nach langjähriger Tätigkeit als Trainerin der Mixed-Mannschaft ihr Amt an Oliver weiter. Es bestehen weiterhin 2 Mannschaften: eine Mixed und eine Damen 4. Liga. Das eigene Turnier war auch dieses Jahr absolut erfolgreich. Der Vereinsausflug wurde durch die Ligamannschaft organisiert.

2008

Das Turnier unter der neuen Leitung ist ein voller Erfolg. Die 4. Liga Mannschaft wird neu von Martina Walker trainiert und hat den guten 3. Platz erreicht. Das Vereinsjubiläum wurde dieses Jahr vom Vorstand organisiert.

2007

Martina löst den amtierenden Präsidenten Michael ab. Die Mixed-Mannschaft schafft den Aufstieg in die 2. Liga. Das Turnier-OK wird komplett neu besetzt.

2006

Mixed-Mannschaft spielt erstmals in drei Liga-Gruppen und startet in der 3.Liga. Das Vereinsfest (Kegelabend) wird durch die Mixed-Mannschaft organisiert.

2005

Statutenrevision / Auflösung der Damen 5.Liga / Der VBCK wählt an der GV die ersten vier Ehrenmitglieder / Vereins-Skiausflug, organisiert von der Damenplausch-Mannschaft.

2004

Der gesamte Vorstand wird erneuert / Start der neuen Damen 5.Liga-Mannschaft / Auflösung Damen Plausch / Lottomatch.

2003

Die beiden Damen-Liga-Mannschaften schliessen sich mangels Spielerinnen zusammen / Vereinsfest zur Erdmannshöhle nach Hasel (D), organisiert von der Mixed-Mannschaft.

2002

Damenplausch pausiert / Lotto-Match / Statuten wurden überarbeitet und an der GV genehmigt / Vereinstrainer / Start der eigenen Homepage www.vbck.ch.

2001

Einführung der Milleniums-Mitgliederliste / Auflösung der Juniorinnenmannschaft / Go-Kart.

2000

Europapark / Start der "neuen" Mixed-Mannschaft.

1999

2. Vereinszeitung / Medifit-Veranstaltung / Michael besucht den Schirikurs / Neue Vereins T-Shirt.

1998

Einführung des neuen Logos.

1997

20. Generalversammlung des VBC Kaiseraugst, abgehalten durch Amold Fischer Vereinsfest in Rheinfelden. Eine Vereinszeitung wird verfasst.

1996

Gründung einer Juniorinnen-Mannschaft. Aktive Teilnahme mit einem Bretzelstand an der Chilbi in Kaiseraugst. Vereinsfest in Olsberg.

1995

Vereinsfest in Olsberg. Der VBC Kaiseraugst nimmt am Eierlesen in Kaiseraugst teil.

1994

Gründung der Damen-Plausch Mannschaft. Grill -Plausch bei der Schweizerhalle. Badeplausch im Laguna. Erste Teilnahme der 5.-Liga Damen am Schweizer Cup Spiel.

1993

Vereinsfest in Rheinfelden. Auflösung der 4.-Liga Herrenmannschaft, da Mangel an Spieler herrscht. Gründung einer 5.-Liga Damenmannschaft.

1992

Arnold Fischer übernimmt das Präsidentenamt und löst Othmar Lässer ab. Das 1. Plausch Mixed -Turnier in Kaiseraugst wird durchgefiihrt. Vereinsfest in Zuzgen. Der VBC Kaiseraugst gestaltet sein eigenes Signet; Leibchen werden gedruckt.

1991

Neugründung einer 4.-Liga Herrenmannschaft und Umbenennung von VBC Kaiseraugst/Olsberg in VBC Kaiseraugst. Beim Regionalverband wird schriftlich angefragt, ob Christine Steiner bei der Herrenmannschaft mitspielen darf - dies wurde abgelehnt.

1990

Othmar Lässer übernimmt das Präsidentenamt und löst Robert Lemmenmeier ab. Der Volleyball-Club Kaiseraugst/Olsberg besteht aus einer Mixed -Mannschaft.

1989

Auflösung der 4.-Liga Herrenmannschaft. Gründung einer Mixed -Mannschaft durch Urs Christ.

1988

Einladung zum 10-jährigen Jubiläum des VBC Kaiseraugst/Olsberg im Restaurant Schwert in Schupfart.

1987

Neuer Punkterekord mit 14 Punkten wird von der Herrenmannschaft erreicht.

1986

Urs Christ tritt in den VBC Kaiseraugst/Olsberg ein. Ein Skiwochenende in Marbach LU wird organisiert. Der durchgeführte Lottomatch im Bahnhofsaal Rheinfelden ist ein voller Erfolg - Reineinnahmen: Fr. 1870.--.

1985

Mitgliederbeitragserhöhung von Fr. 35.- auf Fr. 60.- für Aktive. Der Grund für diese Maßnahme war eine Differenz von Fr. 600.- in der Vereinskasse. Die 4.-Liga Herren erreichten mit 10 Punkten den 3. Platz, die beste Klassierung seit sie Meisterschaft spielten.

1984

Gegen Füllinsdorf wurde der längste Match seit Bestehen des Clubs gespielt: 126 Minuten. In dieser Saison wurde der 5. Rang erreicht. Aus 14 Spielen wurden sechs Siege nach Hause getragen.

1983

Diese Saison ging total in die Hose. Der VBC -Kaiseraugst/Olsberg wurde mit nur einem Sieg klar letzter.

1982

Es schauten nur drei Siege heraus und die Herrenmannschaft belegt den 7. Rang unter acht Mannschaften.

1980

In dieser Saison errungen die 4.-Liga Spieler schon 8 Punkte. Roland Winter übernimmt die Aufgabe die Liga-Spieler zu trainieren und löst Hermann Ruch als Trainer ab. Die Punktzahl konnte auf 10 Punkte erhöht werden.

1979

Die 4.-Liga Herrenmannschaft erzielt 4 Punkte. Das erfreulichste war, daß sie in der ersten Saison keinen Satz mit 15:0 verloren, zweimal kamen sie knapp mit 15: l davon.

1978

Der Volleyball-Club wird mit einer Herrenmannschaft gegründet und erhält den Namen VBC -Kaiseraugst/Olsberg. Robert Lemmenmeier übernimmt als erster das wichtige Amt als Präsident und Hermann Ruch als Trainer.